Suche Login Technische Info Kontakt Hilfe  
Akustik, Geruschangaben
Druckverlust
Explosionsschutz
Motorschutz
Drehzahlsteuerung
Sie sind angemeldet als:
Gast 


 
Produkt suchen:
Produkt im Archiv suchen:
 
 

Volumenstrombestimmung

1. Volumenstrombestimmung

Die einem Raum zu- bzw. abzuführende Luftmenge hängt in starkem Maße von der Nutzung und Schadstoff- bzw. Geruchsbelastung ab. In industriellen und gewerblichen Anlagen kann der Luftmengenbedarf auch durch anfallende Prozesswärme bestimmt sein. Die Volumenstrom- bestimmung kann nach verschiedenen Kriterien anhand der nachfolgenden Formeln und Tabellen erfolgen. Falls zur Berechnung mehrere Kriterien herangezogen werden können, ist von der ungünstigsten Annahme auszugehen.

1.1 Volumenstromermittlung über die Luftwechselzahl
Der Volumenstrom errechnet sich aus dem Produkt von Raumvolumen und Luftwechselzahl Luftwechselzahlen sind Erfahrungswerte ohne besondere Belastungen durch Schadstoffe und Verunreinigungen.
Die Folgende Tabelle gibt Ihnen Richtwerte:

Raumart LW/h max. Schalldruckpegel Bemerkung
Aborte in Wohnungen 4 - 5 40 Entlüftung
Aborte gewerblich/öffentlich 5 - 15 50 Entlüftung
Akkuräume 5 - 10 70 "Ex" erforderlich
Baderäume 5 - 7 45 Vorwärmung Zuluft
Beizereien 5 - 15 70 Säureschutz
Bibliotheken 4 - 5 35 - 40  
Büroräume 4 - 8 45  
Duschräume 15 - 25 65 - 70 Vorwärmung Zuluft
Färbereien 5 - 15 70 "Ex" prüfen, Säureschutz
Farbspritzräume 25 - 50 70 "Ex" erforderlich
Garagen ca. 5 70 Entlüftung
Garderoben 4 - 6 50  
Gaststätten, Kasinos 8 - 12 40 - 55 Be- und Entlüftung
Gießereien 8 - 15 80 Entlüftung Wärmebilanz erstellen
Härtereien bis 80 80 Entlüftung Wärmebilanz erstellen
Hörsäle 6 - 8 35 - 40 Be- und Entlüftung
Kinos und Theater 5 - 8 35 / 25 Be- und Entlüftung
Klassenräume 5 - 7 40  
Konferenzräume 6 - 8 45  
Küchen - privat 15 - 25 45 - 50 Entlüftung
Küchen - gewerblich 15 - 30 50 - 60 Entlüftung
Laboratorien 8 - 15 60 Entlüftung, Ex, Säureschutz
Lackierräume 10 - 20 70 "Ex" erforderlich
Lichtpausereien 10 - 15 60 Entlüftung
Maschinensäle 10 - 40 60 - 80 Wärmebilanz erstellen
Montagehallen 4 - 8 60 - 70  
Plättereien 8 - 12 60 Entlüftung Wärmebilanz erstellen
Schweißereien 20 - 30 70 - 80 Arbeitsplatzabsaugung
Schwimmhallen 3 - 4 50 Vorwärmung Zuluft
Sitzungszimmer 6 - 8 40  
Tresore 3 - 6 60  
Umkleideräume 6 - 8 60 Entlüftung
Turnhallen 4 - 6 50  
Verkaufsräume 4 - 8 50 - 60  
Versammlungsräume 5 - 10 45  
Wartezimmer 4 - 6 45  
Wäschereien 10 - 20 60 - 70 Wärmebilanz erstellen
Werkstätten mit hoher Luftverschlecht. 10 - 20 60 - 70  
Werkstätten mit geringer. Luftverschlecht. 3 - 6 60 - 70  
Wohnräume 3 - 6 tags 40 / nachts 30  

 

 

1.2 Volumenstromermittlung über die Personenzahl nach (DIN 1946 T.2):
In Räumen mit zusätzlicher Belastung (z.B. Tabakrauch) sind die Werte pro Person um 20 m3/h zu erhöhen.

Raumart m3/h pro Person
Einzelbüro 40
Lesesaal 20
Großraumbüro 60
Klassenraum 30
Theater, Konzert 20
Hörsaal 30
Kantine 30
Messehalle 30
Konferenzraum 20
Verkaufsraum 20
Kino 30
Museum 30
Festsaal 30
Gaststätte 40
Ruheraum 30
Hotelzimmer 40
Pausenraum 30

1.3 Volumenstromermittlung mittels MAK Werten (maximale Arbeitsplatz Konzentration):
Der MAK Wert definiert die maximal zulässige Konzentration eines Schadstoffes z.B. am Arbeitsplatz. Der erforderliche Volumenstrom errechnet sich aus de Quotienten der stündlich anfallenden Schadstoffmenge und der Differenz von MAK-Wert und Schadstoffkonzentration der Zuluft.

Schadstoffe cm3/m3 mg/m3
Aceton 1000 2400
Hydrazin 0,1 0,13
Anilin 2 8
Jod 0,1 1
Ammoniak 50 35
Methanol 200 260
Asbeststaub - 2
Nicotin 0,07 0,5
Blei - 0,1
NO2 5 9
Butan 1000 2350
Ozon 0,1 0,2
Chlor 0,5 1,5
Propan 1000 1800
Chromate - 0,1
PVC 3 8
CO 30 33
Quecksilber 0,01 0,1
CO2 5000 9000
Salpetersäure 10 25
Formaldehyd 0,1 1,2
SO2 (H2SO4) 2 (-) 5 (1)
HCL 5 7
Zinkoxid - 5

1.4 Volumenstromermittlung zur Feuchtigkeitsbeseitigung
Der erforderliche Volumenstrom berechnet sich aus folgenden Formel:

                                              Wassermenge (g/h)
Volumenstrom (m3/h) = -----------------------------------------------------------------------
[ Wassergehalt Abluft (g/kg) - Wassergehalt Zuluft ] x Dichte (kg/m3)

1.5 Volumenstromermittlung zur Wärmeabfuhr
Der erforderliche Volumenstrom berechnet sich aus folgenden Formel:

                                  abzuführende Wärmeleistung (KW) x 3600
Volumenstrom (m3/h) = ----------------------------------------------------------------------
Dichte (kg/m3) x spez. Wärme d. Luft (kJ/kgxK) x Temperaturdiff. (K)